Bequem zu Hause lernen und üben

Du bist hier: << Home | << Malen mit Acryl | Folientechnik


Einkaufszettel:

Acrylfarben:
Warmgrau
Weiß
Acrylmedium

Frischhaltefolie

[nggallery id=5]

Kennt Ihr diese Situation? Man malt zum Beispiel ein Blumenbild und fragt sich: was mache ich nur mit dem Hintergrund?

Klar, man kann ihn irgendwie farbig pinseln, aber oft ist das auch langweilig. Mit der Folientechnik lassen sich eintönige Hintergründe gut aufpeppen.

Ich selbst bevorzuge keine schweren Kontraste auf meinen Bildern, deshalb habe ich Warmgrau und Weiß verwendet.

Zu Bild 1:

Auf die grundierte Leinwand habe ich einen regelmäßigen Farbauftrag mit Warmgrau angebracht. Den lasse ich nun trocknen.

Bild 2:

Wenn die graue Farbschicht staubtrocken ist, also auch nicht mehr irgendwo klebt, vermische ich auf meiner Palette Weiß mit einem Acrlymedium. Das verzögert die Trocknung ein wenig und ich muss mich nicht so beeilen. Mit dieser Farbmischung bestreiche ich nun die Leinwand. Falls Ihr in großer Wärme arbeitet, dann empfehle ich Euch, die Leinwand mit einer Sprühflasche auch noch gleichzeitig ein wenig anzufeuchten.

Bild 3:

Auf die noch nasse Farbe drücke ich nun zusammengeknüllte Frischhaltefolie. Die Falten in der Folie sorgen für meine spätere Struktur auf der Leinwand. Starke Falten = starke Strukturen. Man kann das durchaus beeinflussen. Experimentiert ruhig ein wenig.

Lasst die Folie ca. 5 Minuten auf der Leinwand.

Bild 4:

Danach könnt Ihr die Folie vorsichtig – beim Rand anfangend – abziehen. Und voila! Wir haben einen interessanten Hintergrund erhalten für unser nächstes Bild.


Du bist hier: << Home | << Malen mit Acryl | Folientechnik

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.