Bequem zu Hause lernen und üben

Du bist hier: Home | Acryl-Malkurs | Rote Mohnblumen in Acryl


Rote Mohnblumen in Acryl

Um dieses Tutorial wurde ich gebeten:

I’m an amateur artist been painting for 3 years now and would like some advice on how to make a bright poppy red in acrylic paint.
I have tried to produce the colour using pyrrole red and zinc mixing white but it looks very chalky and pink .
Hope you can help me.

(Ich bin ein Amateurkünstler, male nun seit 3 Jahren und könnte einen Tipp gebrauchen, wie man eine leuchtende Mohnblume in Acryl malt. Ich habe versucht, die Farbe zu mischen mit Pyrrole Rot und Zinkweiß, aber es sieht irgendwie kalkig und rosa aus.)

Es gibt diverse Möglichkeiten, rote Blumen zu malen. Nicht jede ist für Acrylfarbe geeignet. Ich will hier eine Variante vorstellen.

Palette

Palette

Als erstes habe ich die Mohnblume als Grisaille gemalt. Wer nicht weiß, was das ist und wie man das macht, der kann >> HIER nachschlagen.

Folgende Farben habe ich für die Grisaille verwendet:

Elfenbeinschwarz
Neutralgrau
Titanbuff (ergibt eine wärmere Ausstrahlung)

Ganz zum Schluss habe ich noch ein paar Highlights mit Titanweiß angebracht.

Ich verwende als Untergrund ein MDF Canvas Board (3x grundiert und geschliffen) und Acrylfarben diverser Hersteller (siehe unten). Auf das Neutralgrau könnt Ihr auch verzichten – es lässt sich einfach aus Titanweiß und Elfenbeinschwarz mischen.

Meine Grisaille besteht aus ca. 10 Farbschichten, die lasierend übereinander angebracht wurden. Ich sehe oft bei meinen Schülern, dass sie schnell, schnell, schnell fertig werden wollen und deshalb dicke Farbaufträge auf die Leinwand pinseln. Wenn Ihr realistisch arbeiten möchtet, dann empfehle ich Euch dünne Farbaufträge. Lasuren. Sieht viel eleganter aus und die Bilder erhalten wesentlich mehr Tiefe und Feinheit.

Bild 1

Bild 1

Bild 1:
Das ist nun meine Grisaille. Ich habe sie komplett in Titanbuff, Schwarz und Grau gemalt.

Zuerst habe ich mit einem Katzenzungenpinsel den Hintergrund angelegt. Und dann die Mohnblumen mit einem sehr feinen Pinsel daraufgesetzt.

Erst ganz zuletzt bei der letzten Farbschicht habe ich den Blüten- und einigen Laubblättern einige Highlights mit Titanweiß verpasst.

Bild 2

Bild 2

Bild 2:
Für den nächsten Schritt habe ich Lasurmedium auf der Palette mit Pyrrole Rot vermischt. Die Farbe muss dünn und fließfähig, also recht flüssig sein. Damit habe ich eine dünne Lasur auf die Mohnblüten gemalt. So zart, dass die Grisaille-Untermalung noch durchscheint. Und trocknen lassen.

Bild 3

Bild 3

Bild 3:
Ein paar Stunden später habe ich den letzten Arbeitsschritt wiederholt. Also wieder Pyrrole Rot mit Lasurmedium vermischt und eine weitere (dünne) rote Lasur gemalt.

Und voilá! Die Mohnblüten sehen nun schon beinahe gut aus. Aber sie haben etwas an Tiefe verloren.

Bild 4

Bild 4

Bild 4:
Im letzten Arbeitsgang habe ich Lasurmedium, Elfenbeinschwarz und ein wenig Pyrrole Rot miteinander gemischt und eine dünne Lasur an der Basis der Mohnblüten angebracht. Dadurch haben die Blüten ihre Tiefe wieder zurückerhalten.

Mohnblumen

Bild 5

Bild 5:
Das war übrigens meine Vorlage. Mohnblumen aus meinem Garten, im letzten Sommer fotografiert. Ihr könnt Euch das Foto gern runterladen, wenn Ihr diese Mohnblumen nachmalen möchtet.

Wenn Ihr Euch das Foto genau anschaut, dann seht Ihr, dass die Blüten auf dem Foto noch einen leichten Touch ins Gelbe haben. Wenn Ihr das auch noch darstellen möchtet, dann müsstet Ihr noch eine weitere Lasur anbringen: eine sehr dünne, bestehend aus Kadmiumgelb und Lasurmedium.

Viel Spass beim Nachmachen!


Du bist hier: Home | Acryl-Malkurs | Rote Mohnblumen in Acryl

Diese Materialien habe ich verwendet. Falls Euch noch etwas zum Nachmalen fehlt, dann könnt Ihr es hier (per Klick auf´s Bild) bei Amazon bestellen.

Pyrrole Rot Titanweiß Elfenbeinschwarz Titanbuff Lasurmedium

 


Du bist hier: Home | Acryl-Malkurs | Rote Mohnblumen in Acryl

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.