Psychologie der Farben: Die Bedeutung der Farbe Gelb

Gelb ist die Farbe von der Verstand und der Intellekt

Die Farbe Gelb bezieht sich auf erworbenes Wissen. Es ist die Farbe, die mit der linken oder logischen Seite des Gehirns mitschwingt, unsere geistigen Fähigkeiten stimuliert und geistige Beweglichkeit und Wahrnehmung erzeugt.

Als der hellste Farbton des Spektrums ist die Farbpsychologie des Gelbs erhebend und erhellend und bietet Hoffnung, Glück, Fröhlichkeit und Spaß.

Im Sinne der Farben inspiriert Gelb zu ursprünglichem Denken und Neugier.

Gelb ist Kreativität von einem mentalen Aspekt aus gesehen, es ist die Farbe neuer Ideen, die uns helfen, neue Wege zu finden, Dinge zu tun. Es steht für den praktischen Denker, nicht den Träumer.

Gelb ist die beste Farbe, um Begeisterung für das Leben zu schaffen und kann mehr Vertrauen und Optimismus wecken.

Die Farbe Gelb liebt die Herausforderung, vor allem eine mentale Herausforderung.

Im Sinne der Farben ist Gelb der große Kommunikator und liebt es zu reden. Gelb ist die Farbe des Netzwerkers und des Journalisten, die alle auf mentaler Ebene arbeiten und kommunizieren. Gelb ist der Wissenschaftler, der ständig analysiert und beide Seiten betrachtet, bevor er eine Entscheidung trifft; methodisch und entscheidend. Gelb ist der Entertainer, der Komiker, der Clown.

Gelb hilft bei der Entscheidungsfindung, da es sich auf die Klarheit von Gedanken und Ideen bezieht, obwohl es oft impulsiv sein kann. Gelb hilft uns, Informationen zu fokussieren, zu studieren und zurückzurufen, die während der Prüfungszeit nützlich sind.

Die Farbe Gelb kann angstauslösend sein, da sie sich schnell bewegt und dazu führen kann, dass wir uns aufgeregt fühlen.

Gelb neigt dazu, Dich mental analytischer und kritischer zu machen – dazu gehört es, selbstkritisch und kritisch gegenüber anderen zu sein.

Gelb ist nicht emotional, kommt eher vom Kopf als vom Herzen. Gelb hängt von sich selbst ab und zieht es vor, nicht emotional involviert zu sein.

Gelb bezieht sich auf das Ego und unser Selbstwertgefühl, und auch darauf, wie wir über uns selbst denken und wie wir von anderen wahrgenommen werden.

Gelb ist die am meisten sichtbare aller Farben, weshalb es z.B. für Verkehrsschilder verwendet wird.

Wenn du in deinem Leben viele Veränderungen durchmachst, wirst du feststellen, dass Du die Farbe Gelb nicht gut vertragen kannst. Es bedeutet, dass Du Probleme hast, mit all den Veränderungen fertig zu werden, und Gelb vibriert zu schnell für Dich, so dass Du Dich gestresst fühlst. Führe eine Weile Grün oder ein sanftes Orange in Dein Leben ein, um Deine Energien auszugleichen und wiederherzustellen. Viele ältere Menschen reagieren nicht gut auf große Mengen von Gelb, weil es für sie zu schnell vibriert.

Wenn Deine Lieblingsfarbe Gelb ist, wird es sich in Deiner Persönlichkeit widerspiegeln!

Positive und negative Eigenschaften

Positiv: Optimismus, Fröhlichkeit, Begeisterung, Spaß, gut gelaunt, Vertrauen, Originalität, Kreativität, herausfordernd, akademisch und analytisch, Weisheit und Logik.

Negativ: kritisch und wertend, übermäßig analytisch, ungeduldig und impulsiv, egoistisch, pessimistisch, Minderwertigkeitskomplex, boshaft, feige, hinterlistig, nicht-emotional und mangelndes Mitgefühl.

Gelb repräsentiert
Verstand und Intellekt: Aus der Perspektive der Farbpsychologie stimuliert Gelb unsere geistigen Fähigkeiten; es aktiviert das linke oder analytische Gehirn.
Glück und Spaß: Gelb hebt die Geister; Gelb hilft, Begeisterung für das Leben zu wecken und kann mehr Vertrauen und Optimismus wecken.
Kommunikation neuer Ideen: Gelb steht im Zusammenhang mit dem Ausdruck und der Integration neuer Ideen und Gedanken.

Auswirkungen von Gelb
Kreativ: Die Farbe neuer Ideen, Gelb hilft uns, neue Wege zu finden, Dinge zu tun.
Schnelle Entscheidungen: Gelb hilft bei klarem Denken und schneller Entscheidungsfindung, kann aber auch impulsiv sein.
Angst erzeugend: Gelb ist schnell bewegend, daher kann zu viel Zeit in seiner Gegenwart agitieren und zu Nervosität und emotionaler Instabilität führen.
Kritisch: Gelb macht Menschen mental analytischer und selbstkritischer gegenüber sich selbst und anderen.
Nicht-emotional: Gelb bezieht sich auf den Kopf, nicht auf das Herz.

Variationen der Farbe Gelb
Hell- oder Pastellgelb: Diese Farbe hilft, den Geist zu klären, ihn offen und aufmerksam zu machen.
Zitronengelb: Zitronengelb fördert die Eigenständigkeit und das Bedürfnis nach einem geordneten Leben. Dieses Gelb erhöht unsere Sensibilität für Kritik.
Citrin Gelb: Citrin ist eine oberflächliche und unbeständige Farbe. Es steht für instabile Emotionen. Dieses Gelb kann betrügerisch sein und entzieht sich der Verantwortung.
Goldenes Gelb: Dieses Gelb ist die Farbe des Einzelgängers mit einer intensiven Neugier und Interesse, die feineren Details der Dinge zu untersuchen. Goldgelb reagiert empfindlich auf Kritik.
Creme: Creme, mit einem Hauch von Gelb getönt, regt neue Ideen an.

Vielleicht auch interessant:

Psychologie der Farben: 
Die Farbe Magenta

Die Illusion von Tiefe in Zeichnungen

Eine Katze zeichnen mit Pastellstiften

Die acht Elemente der Bildkomposition

Translate »