Farbpsychologie: Die Farbe Rot

Verbunden mit Energie, Krieg, Gefahr, Stärke, Kraft, Entschlossenheit sowie Leidenschaft, Verlangen und Liebe.

Erhöht den Stoffwechsel des Menschen, erhöht ebenfalls die Atemfrequenz und den Blutdruck.

Rot erregt mehr Aufmerksamkeit als jede andere Farbe, da sie manchmal Gefahr bedeutet.

Die Farbenpsychologie hat herausgefunden, dass wir Farben anders wahrnehmen. Jede einzelne Farbe hat eine klare Botschaft und wirkt unbewusst auf unser Empfinden, unsere Seele, unseren Körper.

Die Farbe Rot ist eine der Grundfarben, die sofort unsere Aufmerksamkeit auf sich zieht. Hier sind einige der Assoziationen, die Rot hat.

Brita Seifert
Brita Seifert

Energie und Aggression
Es ist die Farbe, die mit Energie und Aggression verbunden ist. Rot wirkt sich auf unseren physiologischen Zustand aus, da es die Herzfrequenz erhöht und uns schneller atmen lässt. Rot ist sehr auffällig, daher kann eine Übernutzung irritierend oder aggressiv sein. Ein roter Akzent auf neutralem Hintergrund kann dazu beitragen, die Aufmerksamkeit auf ein einzelnes Element zu lenken.

Dominanz
Es wurde festgestellt, dass Sportler, die im Kampfsport eine rote Ausrüstung trugen, eine größere Gewinnchance hatten als diejenigen, die eine blaue Ausrüstung trugen. Rot lässt die Person aggressiver und kraftvoller wirken, steigert das Testosteron, verändert aber auch die Wahrnehmung anderer.

Leidenschaft

Rot ist auch die Farbe, die mit Sexualität und Verlangen verbunden ist. Menschen, die rot tragen, werden von anderen immer als attraktiver bewertet. Zum Beispiel bekommen Kellnerinnen in Rot in der Regel höhere Trinkgelder als solche in einer andersfarbigen Uniform.

Achtung
Wenn man bedenkt, dass Rot Aufmerksamkeit erregt, dann versteht man auch, warum es so oft in Warnschildern verwendet wird. Rot hat mit der Kampf-oder-Flucht-Reaktion des Körpers zu tun, also lässt zu viel Rot die Person nicht nur wach, sondern auch gestresst fühlen.

Leben und Lieben
Symbolisch kann Rot mit Leben und Leidenschaft, aber auch mit Banden romantischer und familiärer Liebe verbunden sein. Es wird oft in romantischen Geschenken wie dem Valentinstag verwendet und um Liebe auszudrücken, zum Beispiel, indem man rote Rosen schenkt.

Variationen von Rot
Seine Variationen umfassen Farben wie Scharlach, Karmin und andere. Die Konnotationen jeder Variation können variieren. Dunkle Farben, wie Kastanienbraun oder Bordeaux, sind zurückhaltender und raffinierter. Hellere Schattierungen wie Scharlach implizieren mehr Energie und weniger Dominanz.

Positive und negative Aspekte von Rot

Im Allgemeinen hat Rot sowohl positive als auch negative Konnotationen. Die positiven Aspekte sind, dass es Liebe, Aktivität, Energie, Aufmerksamkeit und Kraft darstellt. Die negativen Aspekte beziehen sich auf das Hervorrufen von Aggression, Dominanz, Angst, Gefahr und Stress. Es ist eine sehr grundlegende und wichtige Farbe, aber es ist eine, die mit Mäßigung verwendet werden muss.

Bei der Komposition Deines Bildes solltest Du deshalb sorgfältig darüber nachdenken: Welches Gefühl will ich ausdrücken?

Versuche, die hier gezeigten Bilder auf Dich wirken zu lassen. Oben ein paar Zeichnungen von mir mit roten Akzenten, und im Gegensatz unten ein paar Fotos von Pixabay mit ziemlich viel Rot. Was macht diese Farbgebung mit Dir? Worin besteht der Unterschied? Wie wirken die Bilder oben farblich auf Dich, und wie die Bilder hier unten?

rot

Vielleicht auch interessant:

Katze zeichnen mit Pastellstiften

Katze zeichnen mit Pastellstiften

Ein halbes Portrt zeichnen mit Bleistift

Ein halbes Porträt zeichnen mit Bleistift

Was ist chromatisches Schwarz

Was ist chromatisches Schwarz?

Risse in lgemlden vermeiden

Risse in Ölgemälden vermeiden

Translate »