Home     >       Kunsttheorie     >     Farbpsychologie:  Silber

Psychologie der Farben: Die Farbe Silber

Die Farbe Silber hat eine weibliche Energie, die mit dem Mond und den Gezeiten Ebbe und Flut zusammenhängt - Silber ist fließend, emotional, einfühlsam und mysteriös. Es ist beruhigend und reinigend.

Aus farbpsychologischer Sicht signalisiert es eine Zeit der Reflexion und eine Richtungsänderung, während es den Weg nach vorne beleuchtet. Es hilft bei der Reinigung und Lösung von mentalen, physischen und emotionalen Problemen und Blockaden, indem es neue Türen öffnet und den Weg in die Zukunft weist.

Silber begeistert mit seinen reflektierenden und sensiblen Eigenschaften durch Intuition, Hellsehen und mentale Telepathie. Es reflektiert jede abgegebene Energie, egal ob sie positiv oder negativ ist.

Im Sinne der Farben ist Silber mit Prestige und Reichtum verbunden. Es wird als eine glamouröse, raffinierte Farbe gesehen, die von weiblicher Energie, Wohlstand und Modernität erzählt.

Silber stellt das Gleichgewicht und die Stabilität sowohl der weiblichen Kraft als auch der spirituellen Energie wieder her. Es schützt dich vor äußerer Negativität und reflektiert die Energie dahin zurück, wo sie begonnen hat.

Diese Farbe ist sehr vielseitig, sie ist glänzend, modern und Hightech auf der einen Seite und verführerisch, funkelnd und elegant auf der anderen Seite.

Aus farbpsychologischer Sicht ist Silber respektabel und zuvorkommend, würdevoll, selbstbeherrscht, verantwortungsbewusst, geduldig, entschlossen und organisiert - es passt gut zur Unternehmenswelt und zu Personen in verantwortungsvollen Positionen, egal ob sie männlich oder weiblich sind.


In der Farbpsychologie gilt Silber mit seiner Balance zwischen Schwarz und Weiß als guter Kritiker, unvoreingenommen und mitfühlend mit einem ausgereiften Sinn für Gerechtigkeit.

Traditionell steht Silber für das Fest des 25. Jahrestages und steht im Zusammenhang mit dem anmutigen Altern von Menschen mit silberfarbenem Haar.

Es ist eine Farbe, die mit den meisten anderen Farben gut harmoniert - sie beleuchtet und reflektiert die Energie der Farben, die sie umgeben.

Die Farbe Silber hat eine ähnliche Energie wie Grau, ist aber unbeschwerter und optimistischer.

Von einem negativen Aspekt aus gesehen kann Silber unentschlossen und unverbindlich sein, in einer farblosen Welt stumpf und leblos, neutral, kalt und unaufrichtig. Es kann täuschen und zwei Gesichter haben.

Positive und negative Eigenschaften von Silber

Positive Eigenschaften sind: Erleuchtung, Reflexion, weibliche Kraft, Ausgeglichenheit, Beruhigung, Beruhigung, Würde, Glamour, Selbstbeherrschung, Verantwortung, Organisation, Einsicht, Weisheit, Modernität, Eleganz, High-Tech und Wissenschaft

Zu den negativen Eigenschaften gehören: langweilig, melancholisch, einsam, leblos und farblos, starr, negativ, neutral, unentschlossen, unaufrichtig, irreführend

Die Farbe Silber steht für
Erleuchtung: Silber öffnet den Geist und beleuchtet den Weg nach vorne.

Reflexion: Es reflektiert die ausgesendete Energie, egal ob diese Energie positiv oder negativ ist.

Prestige und Reichtum: Silber gilt als glamourös und raffiniert und bezieht sich auf den Berufs- und Unternehmensmarkt.

Weibliche Kraft: Sie hängt mit der Mondenergie zusammen, die sensibel, emotional und flüssig ist.

Auswirkungen von Silber

Beruhigend: Seine sanften und beruhigenden Eigenschaften hängen mit der Empfindlichkeit des Mondzyklus von Ebbe und Flut zusammen.

Leblos: Die farblose Energie von Silber kann zu einem negativen Gefühl von Kälte, Unentschlossenheit und Unverbindlichkeit führen.

Würdig und verantwortungsbewusst: Silber ist seriös und höflich, ausgereift und entschlossen, weise und organisiert.

Tropftechnik mit Spiritus (Acryl)

Herbstblätter mit Bleistift und Holzkohle

Eine Stay-wet-Palette selbst machen

Ausstellungen und Publikationen gegen Bezahlung

Translate »