Ölmalpinsel richtig reinigen
Die Lebensdauer von Pinseln kann erheblich verlängert werden, wenn sie ordnungsgemäß verwendet, gewartet und gelagert werden.

Pinsel aufbewahren
Bewahre Deine Pinsel immer flach auf. Oder stehend in einem Glas, Topf etc. Haare natürlich nach oben. Am besten bewahre sie so, dass die Haare keine anderen Pinsel berühren.

So reinigst Du Deine Pinsel:
Wische überschüssige Farbe mit einem weichen Tuch ab. Alte T-Shirts eignen sich prima dafür.
Danach spülst Du den Pinsel in Pinselreiniger oder Terpentin gut aus. Stampfe den Pinsel nicht auf den Boden des Gefäßes, denn dann können die Haare leicht brechen. Achte auch darauf, dass der Pinsel in der Nähe der Ferrule keine Farbreste mehr hat (die Ferrule ist das Metallband, welches die Pinselhaare zusammenhält). Wische den Pinsel dann mit einem weichen Tuch ab.

Wasche dann den Pinsel vorsichtig in Deiner Handfläche mit einer milden Haushaltsseife oder Spülmittel und Wasser (vorzugsweise lauwarm), bis der Schaum vollständig sauber ist. Drücke die Pinselhaare nicht zu fest in Deine Hand, da besonders weichere Haartypen abbrechen können. 
Danach nochmals mit klarem Wasser ausspülen. Mit klarem Wasser gründlich abspülen und entfernen. Forme die Pinselspitze mit Deinen Fingern.

Translate »