Lexikon der Symbole:  A B C D E  F G H I J K L M O P Q R S T U V W X Y Z

Efeu
Der immergrüne Efeu ist ein Symbol der Treue, der vegetativen Kräfte und Fruchtbarkeit sowie der Unsterblichkeit und des ewigen Lebens.

Ei
Sinnbild der Geburt, des Ursprungs der Schöpfung, des Werdens und der Schöpfung.

Eiche
Die Eiche ist Symbol der Treue, Standhaftigkeit und Beständigkeit, aber auch der Kraft, Härte, Stärke und Männlichkeit.

Eichelhäher

Der Eichelhäher ist mit der Krähe, dem Raben und der Amsel verwandt. Er gilt daher als Unglücksbote, wenn auch nicht in dem Maße wie Krähe oder Rabe.

Eichhörnchen

Wie der Fuchs wurde im Mittelalter das Eichhörnchen durch sein rotes Fell mit dem Teufel in Verbindung gebracht und symbolisierte damit das Böse.

Eidechse

Wie Kröten, Schlangen und Molche ist auch die Eidechse negativ besetzt und gilt als Verkörperung des Bösen. Ausnahme: Eidechsen, deren verlorenes Schwanzglied nachwächst, symbolisieren die Wiedergeburt.

Einhorn
Im Mittelalter war das Einhorn ein Mariensymbol. Es stand für Christus, das Horn war seine Stärke. Die Hunde, die das Einhorn treiben, sind Barmherzigkeit, Liebe, Gerechtigkeit und Wahrheit. Es liess sich durch keinen Jäger fangen, nur der Jungfrau Maria legte es seinen Kopf in den Schoß.
Heute steht das Einhorn eher für elementare Kraft, Vitalität, Reinheit und Lauterkeit.

Einsiedler
Einsiedler als Symbolfiguren sind Sucher nach den tiefsten Wahrheiten über das menschliche Dasein, sie stehen für Weltabgeschiedenheit, Frömmigkeit und symbolisieren auch den Weisheitslehrer für andere Menschen.

Elefant
In Asien steht der Elefant für Macht, Weisheit, Frieden, Glück, Kraft und Festigkeit. Der weiße Elefant ist das Symbol für den Buddhismus. Auch die Afrikaner verehren den Elefanten als Symbol für Kraft, Glück und ein langes Leben.
In Europa verkörpert er eine erdverbundene Wirklichkeit, Lebensweisheit, Tradition und in sich ruhende Stärke, der jede Aggressivität fehlt.

Elster
Symboltier mit zwielichtigem Charakter, steht für übersteigertes Streben nach materiellem Besitz, Diebstahl und Geschwätzigkeit.

Engel
Engel sind ein universelles Symbol für die Spiritualität des Menschen, sie sind Wächter über Paradies und Hölle und Götterboten.

Erdbeere
Die Erdbeere ist ein Sinnbild der erotischen Liebe, Sinnlichkeit, des Begehrens und bei Moralisten die Verlockung zur Sünde.

Esel
Dummheit, Faulheit, Trägheit und Starrsinn wird vom Esel verkörpert.

Eule

Die Eule ist das heute Symboltier für Weisheit, gepaart mit seelischem Tiefgang, Gelehrsamkeit und das Wissen der Nacht.
Im Mittelalter wurde die Eule als Unglücksbringer und Totenvogel angesehen.

Lexikon der Symbole:  A B C D E  F G H I J K L M O P Q R S T U V W X Y Z

Translate »