Lexikon der Symbole:  A B C D E F  G H I J K L M O Q R S T U V W X Y Z

Fackel
erhoben und brennend: Symbol für das Leben und das Fortbestehen
gesenkt und gelöscht: Symbol für Niedergang und Tod

Fähre

Die Fähre bzw. der Fährmann sind Symbole für die Überfahrt auf dem Fluss des Lebens ins Totenreich.

Falke

In der modernen Kunst steht der Falke als Symbol für Freiheit und Hoffnung für alle, die in innerer oder äußerer Knechtschaft leben.

Fäulnis
Faules Obst o. ä. auf Stillleben steht für Vergänglichkeit, Sterben und den Tod.

Feder

Die Feder ist eine Botschaft aus dem Jenseits, aus dem Himmel. Damit schafft sie eine Verbindung zu anderen Welten.

Feige

Feigen können dreimal pro Jahr geerntet werden, deshalb symbolisiert sie auch die Fruchtbarkeit und den Reichtum. Allerdings hat die Feige auch einen sexuellen Aspekt: la fica, wie die Feige im Italienischen heisst, bedeutet in der gleichen Sprache auch das weibliche Geschlechtsteil. Sie steht also deshalb auch für weibliche Sinnlichkeit, Fruchtbarkeit und Sexualität schlechthin.

Fenster
Fenster symbolisieren Verbindungen zwischen den inneren Räumen eines Hauses oder der Seele und der Welt da draußen. Manchmal stehen sie auch für spirituelle Bedeutungen, nämlich der Verbindung zwischen Diesseits und Jenseits.

Feuer

Feuer ist eines der antiken Elemente: Feuer, Wasser, Erde und Luft. Es kann destruktiven Symbolgehalt haben: Gefahr, Aggression, Explosion, aber auch im Sinne von Erleuchtung gebraucht werden, oder aber auch als Symbol (Flamme) des Lebens. Kerzen und Fackeln gelten brennend als Sinnbilder für Leben, gelöscht als Symbol für den Tod.

Fledermaus

Symbol der bösen Mächte, der Teufel und andere dämonische und lichtscheue Wesen werden in der Kunst oft mit Fledermausflügeln dargestellt.

Fliegen

Fliegen sind ein Symbol für Kurzlebigkeit, aber auch für Krankheit, Tod und Verderben. Sie werden auch mit dem Teufel assoziiert (Herr der Fliegen).

Flügel

Flügel stehen für die Sphäre des Geistigen, Göttlichen, Spirituellen (z. B. Engel), aber auch für Freiheit und Unabhängigkeit (Ikarus). Gebrochene Flügel bedeuten dann also das Gegenteil: Verlust der Freiheit, gescheiterte Träume.

Fuchs

Der Fuchs steht für listige Umtriebe, für Intuition und Betrug. Im Mittelalter wurde er wegen seines roten Fells als Symbol des Bösen dargestellt.

Lexikon der Symbole:  A B C D E F  G H I J K L M O Q R S T U V W X Y Z

Translate »