Da Vinci

Was ist eine Zeichnung?

Eine klassische Zeichnung ist ein Kunstwerk, das aus Linien oder Tonbereichen erstellt wurde, die mit einem Zeicheninstrument wie einem Bleistift, einer Kohle, einem Buntstift, einem Silberstift, einem Radiergummi, einem trockenen Pastell oder einem anderen trockenen Medium auf einem Stück Papier erstellt wurden. 

In einer breiteren Definition des Begriffs ist eine Zeichnung ein zweidimensionales Kunstwerk, das aus Linien oder Tönen erstellt wird und von einem trockenen Medium dominiert wird, das jedoch auch feuchte Medien wie Tinte und Farbwäschen enthalten kann.

Zeichnen als Teil der menschlichen Erfahrung

Im Grunde geht es beim Zeichnen einfach darum, mit einem Werkzeug eine sichtbare Markierung zu hinterlassen. Ein verbrannter Stock war eines der ersten Zeichenwerkzeuge, das in primitiven Höhlenmalereien an Orten wie Lascaux verwendet wurde. Kinder beginnen Zeichen zu machen, sobald sie einen Buntstift halten können. Zeichnen ist die äußerliche physische Manifestation des angeborenen Drangs zu schaffen und zu kommunizieren und ist eine grundlegende Fähigkeit, die in allen bildenden Künsten und im Design verwendet wird.

Momentan erleben wir eine Zeit, in der Künstler mehr mit Methoden und Materialien experimentieren und verschiedene Medien mischen. So verschwimmt häufig die Unterscheidung zwischen Zeichnen und Malen. Du kannst mit einem Pinsel zeichnen und mit Zeichenmedien wie wasserlöslichen Buntstiften und Bleistiften malerische Effekte erzielen.

Im Allgemeinen wird eine Zeichnung als eine Arbeit mit linearen Markierungen oder Tönen auf Papier betrachtet, unabhängig vom tatsächlichen Medium oder der Technik. Der Akt des Zeichnens kann jedoch auf jeder Unterlage stattfinden, und das Zeichnen ist ein wichtiger Bestandteil des Malens, unabhängig davon, ob Du gegenständlich malst oder abstrakt.

Arten der Zeichnung

So wie es verschiedene Arten von Gemälden gibt, gibt es auch verschiedene Arten von Zeichnungen, die von gegenständlich bis abstrakt reichen. Sie können in drei verschiedene Typen unterteilt werden: realistisch, symbolisch und expressionistisch.

Brita Seifert

Beispielüberschrift

Realistisches Zeichnen

Realistisches Zeichnen ist das, woran die meisten Menschen in westlichen Kulturen denken, sobald es ums Zeichnen geht - das, was wir mit unseren Augen sehen, einzufangen und die dreidimensionale Welt auf einer zweidimensionalen Oberfläche unter Verwendung von Kunstelementen wie Linie, Form, Farbe darzustellen, und mit Tonwert, Textur, Raum und Form.

Symbolische Zeichnung

Jacek Chodzinski

Symbolische Zeichnung

Symbolisches Zeichnen findest man tatsächlich viel häufiger als Du vielleicht erwartest. Wenn Du Deinen Namen schreiben kannst, verwendest Du bereits eine symbolische Zeichnung. Die Buchstaben oder Kringel, die Du machst, stehen für Deinen Namen. Paul Klee (1879-1940) war ein Künstler, der in seinen Gemälden und Zeichnungen eine Vielzahl von Symbolen verwendete - eine Kurzschreibweise von Linien, Zeichen oder Formen, die für etwas anderes stehen. Du kannst eigene Symbole erstellen und in einer Komposition verwenden. Symbolische Zeichnungen können immer noch als das Objekt oder Ereignis erkennbar sein, jedoch in einer vereinfachten, grafischeren Form.

Gerhard Richter

Expressionistisches (Ausdrucks-) Zeichnen

Ausdrucks-Zeichnen kommuniziert oft Ideen oder Emotionen, die nicht sichtbar oder greifbar sind. Ausdrucksstarke Zeichnungen können Bewegung und Energie, Gefühle, Erinnerungen oder sogar den spirituellen Bereich einfangen. Gestische Zeichnungen können sehr ausdrucksstark sein und die Energie einer Figurenbewegung oder die zarte Bewegung einer Blume einfangen.

Die Unterscheidung zwischen diesen verschiedenen Arten von Zeichnungen ist nicht immer auf den ersten Blick zu erkennen, und eine einzelne Zeichnung kann einen oder alle drei dieser Modi enthalten. Zum Beispiel kann eine gestische Zeichnung, obwohl sie gegenständlich ist, auch sehr ausdrucksstark sein - aber ein Modus wird im Allgemeinen dominieren.

Zwecke des Zeichnens

Es gibt viele Verwendungszwecke für das Zeichnen. Zeichnen ist eine Form der Kommunikation, die dem Schreiben vorausging und weiterhin als eine andere Form der Kommunikation dient.

Zeichnungen können erstaunliche Dinge tun. Sie können Geschichten erzählen, erziehen, inspirieren, enthüllen, unterhalten und informieren. Sie können Erscheinungen beschreiben, Kommentare abgeben, Dramen vermitteln und Geschichte erzählen. Linien- und Formenarrangements können von sichtbaren, imaginären Dingen sprechen und sogar nonverbale Inhalte übertragen. Darüber hinaus sind Zeichnungen vom Konzept bis zur Fertigstellung die Hauptstütze aller von Menschen entworfenen Dinge, von den Dingen, die wir auf der Bühne oder in Theatern sehen, bis zu den Objekten und Gebäuden der tatsächlichen Welt, in der wir leben.

Lesenswertes zum Thema bei Amazon:

Vielleicht auch interessant:

Herbstbltter zeichnen mit Bleistift und Kohle

Herbstblätter zeichnen mit Bleistift und Kohle

Wie malt man eine Holzstruktur lfarbe

Wie malt man eine Holzstruktur (Ölfarbe)?

Katze zeichnen mit Pastellstiften

Katze zeichnen mit Pastellstiften

Psychologie der Farbe Die Farbe Magenta

Psychologie der Farbe: 
Die Farbe Magenta

Translate »